Wichtige Infos für dich.

Stornoversicherung & Subventionen.

Unsere Stornobedingungen

Gar nicht so selten kommt es anders als man denkt und der gebuchte Aufenthalt muss storniert oder vorzeitig abgebrochen werden. Das Widerrufsrecht nach § 18 Abs. 1 Z. 10 FAGG kommt nicht zur Anwendung, dafür gelten bei uns die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie Änderungen der Teilnehmerzahlen sind nur in Abstimmung mit uns auf Basis unserer Stornobedingungen möglich! Bei Storno bis 6 Monate vor Anreise verfällt die vereinbarte Anzahlung. Die Stornofrist beginnt mit Zustellung dieses Vertrages. Stornogebühr nach 6 Monate vor Anreise, (teilweise Teilnehmer oder ganze Buchung), beträgt 90% des vereinbarten Entgeltes! Es gelten ausschließlich nur diese Stornobedingungen ohne Einschränkung! Für Schul- und Jugendgruppen bieten wir gesonderte Stornobedingungen an.
Diese unnötigen Kosten und den damit verbunden Ärger möchten wir dir gerne ersparen. Daher empfehlen wir als Vorsorge für Storno und vorzeitiger Abreise, sich mit der Stornoversicherung abzusichern: Bitte entnehme alle Details zum Abschluss der Versicherung aus der Buchungsbestätigung bzw. verbindlicher Anmeldung.

Versicherte Gründe für Reisestorno

  • Unerwartete schwere Erkrankung, schwere unfallbedingte Körperverletzung, Impfunverträglichkeit oder Tod
  • Lockerung von implantierten Gelenken
  • Unerwartete schwere Erkrankung, schwere unfallbedingte Körperverletzung oder Tod (auch Selbstmord) eines Familienangehörigen, wenn dadurch die Anwesenheit dringend erforderlich ist
  • Schwangerschaft, wenn diese nach Versicherungsabschluss festgestellt wurde oder schwere Schwangerschaftskomplikationen bis einschließlich der 35. Schwangerschaftswoche
  • Bedeutender Sachschaden am Eigentum am Wohnort infolge eines Elementarereignisses (z.B. Hochwasser, Sturm), Feuer, Wasserrohrbruch oder Straftat eines Dritten, wenn dadurch die Anwesenheit dringend erforderlich ist
  • Unverschuldeter Verlust des Arbeitsplatzes wegen Kündigung durch den Arbeitgeber
  • Einberufung zum Grundwehr- oder Zivildienst
  • Einreichung der Scheidungsklage bzw. bei eingetragenen Lebenspartnerschaften die Einreichung der Auflösungsklage vor der gemeinsamen Reise der Ehe-/Lebenspartner
  • Auflösung der Lebensgemeinschaft (mit gleicher Meldeadresse seit 6 Monaten) durch Aufgabe des gemeinsamen Wohnsitzes vor der gemeinsamen Reise der Lebensgefährten
  • Nichtbestehen der Reifeprüfung oder einer gleichartigen Abschlussprüfung einer mindestens 3-jährigen Schulausbildung
  • Eintreffen einer unerwarteten gerichtlichen Vorladung

Unterstützung für Teilnahme an Schulveranstaltungen

Kein Kind soll aus finanziellen Gründen von Schulveranstaltungen ausgeschlossen sein! Schulveranstaltungen wie Skikurse oder Sportwochen, Schullandwochen, Projekttage oder auch Theaterbesuche sind für Kinder und Jugendliche ein besonderes Ereignis in ihrem schulischen Alltag. Sie bringen Abwechslung, machen Spaß und fördern gleichzeitig die gesellschaftliche, kulturelle und sportliche Entwicklung der Kinder. Für weniger finanzkräftige Familien stellen sie aber auch eine große Belastung dar. Aus diesem Grund haben wir unter folgenden Links die Bundesländerinformationen zu diesem Thema aufgelistet!